Selbstverteidigung für Senioren

Krav Maga-Erfurt-lernen
Selbstverteidigung

Selbstverteidigung für Senioren ? Macht das Sinn? Haben Senioren überhaupt eine Chance gegen jüngere Angreifer? Sind Senioren überhaupt körperlich in der Lage dazu?

Diesen Fragen und vielen mehr muss ich mich als Trainer stellen. Leider kommen sie nicht von jüngeren Menschen, da würde nur ein müdes Lächeln als Antwort ausreichen. Leider kommen sie von den Senioren selbst oder was noch schlimmer ist, die Senioren sehen es teilweise als gegebene Situation ihres Lebens an und damit machen sie sich kleiner als verdient. Was möglicherweise auch die Schuld unserer heutigen Leistungsgesellschaft ist wo Leistung mit jungen, kräftigen Menschen in Verbindung gebracht wird.

Selbstverteidigung für Senioren macht durchaus Sinn.

Viele Senioren haben Angst sich Abends auf die Straße zu trauen.

Ein Selbstverteidigungs-Training kann das Selbstbewusstsein stärken und damit die Ausstrahlung des ausübenden Menschen verändern. Somit fällt dieser Mensch weniger in eine Opferrolle und damit aus dem Fokus von Angreifern. Durch Deeskalationstraining und sensibilisierung der Wahrnehmung können eventuelle Konflikte bevor sie geschehen entgegengewirkt werden.

Des weiteren kann es von Vorteil sein das Senioren eher unterschätzt und als leichte Opfer angesehen werden. Denn dann ist der Überraschungseffekt sehr groß wenn dieser sich zur Wehr setzt.

Körperliche Verfassung von Senioren, reicht nicht aus um sich erfolgreich zur Wehr zu setzen.

Das Senioren körperlich schwächer sind als junge Menschen ist klar aber das sie keine Chance haben bei einem Übergriff ist falsch. Selbstverständlich gibt es keine 100% ige Sicherheit aber die gibt es auch für jüngere Menschen nicht und es ist allemal besser es versucht zu haben als sich wie ein Lamm zur Schlachtbank führen zu lassen.

Das Training wird die Senioren allerdings auch Mobiler, Stärker und Ausdauernder machen. Gemäß dem Motto: Wer rastet der Rostet…natürlich sollte dennoch ein Ärztlicher vorab Check über eventuelle Einschränkungen aufklären.

Ein häufiges Vorurteil ist, „ Ich bin zu alt, ich lerne nichts mehr“

Es mag sein das es schwierig ist im Alter neue koordinative Bewegungsabläufe zu erlernen. Allerdings nicht unmöglich.

Hier hat sich auch das Selbstverteidigungssystem Krav Maga mit seinem natürlichen Bewegungsabläufen und einfachen Techniken sehr bewährt.

Am besten einfach bei einem unverbindlichen Probetraining vorbeischauen oder ein Einsteiger-Seminar besuchen.

 

Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.

( Marie von Ebner-Eschenbach)

Kida Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.