Schutzausrüstung/Equipment

 

Die persönliche Schutzausrüstung/Equipment ist ausschlaggebend für effektives Selbstverteidigungstraining.

Hier findest du eine Auflistung der wichtigsten Teile deiner persönlichen Schutzausrüstung! Um am Training Krav Maga-Selbstverteidigung teilnehmen zu können.

 

Untenstehende Beschreibungen sind mit Links zu Online Händlern versehen ( Rot Markiert). Es sind alles Produkte die ich selbst benutze und von deren Qualität ich überzeugt bin. ( Du wirst durch Klicken auf diese Links zu anderen Webseiten geleitet, diese können andere Datenschutzrichtlinien besitzen)

 

MMA-Handschuhe: Schutzhandschuhe haben eine doppelte Funktion. Zum einen Schützen sie deinen Trainingspartner in dynamischen Kampfsituationen. Sie ermöglichen dir also, deine Schlagtechniken in realistischer Weise auszuführen, ohne dein Gegenüber dabei ernsthaft zu verletzen.Andererseits, schützen sie aber auch dich selbst vor Verletzungen. Klassische Boxhandschuhe sind eher ungeeignet. Neben Sperrigkeit liegt ihr Nachteil darin, dass sie geschlossen sind. Ein Greifen mit der Hand ist somit nicht ausreichend gut möglich. Du benötigst aber diese realitätsbezogene Flexibilität. Bewährt haben sich sogenannte MMA-Gloves, die genau diese Flexibilität erlauben.

Tiefschutz Herren/ Damen: Der Tiefschutz schützt die Genitalien vor Tritten und Schlägen und ist unverzichtbarer Standard im Krav Maga Training. Je nach Ausführung kann er über oder unter der Kleidung getragen werden. Ich bevorzuge den für unter der Kleidung. Aus eigener Erfahrung solltest du auch unbedingt darauf achten eher eng anliegende Slips zu tragen, damit ein guter Schutz gewährleistet werden kann. Bei der Bestellung solltest du dich an deine Unterhosengröße orientieren.

Brustschutz Damen: Der Brustschutz schützt die weibliche Brust vor Tritten, Schlägen und Quetschungen. Diese Ausführung besteht aus zwei anatomisch geformten Kunststoffschalen ( Cups ), welche in einem Träger Shirt oder Träger BH aus Baumwolle untergebracht werden.

Schienbeinschutz: Der Schienbeinschutz schützt den unteren vorderen Unterschenkel sowohl bei der Ausführung und Abwehr von Tritten in diesem Bereich.

Mundschutz: Der Mundschutz ist neben dem Tiefschutz der wichtigste Ausrüstungsgegenstand. Wenngleich Verletzungen des Zahnapparates in der Praxis höchst selten vorkommen, so sind sie im Fall des Falles doch regelmäßig besonders schmerzhaft und zudem noch besonders ärgerlich. Die Reparatur ist neben einem hohen Aufwand nämlich in der Regel auch mit hohenm Kosten verbunden.

Schutzhelm: Der Schutzhelm schütz deinen Kopf vor harten Treffern. Das macht konsequentes Training gegen Widerstand möglich.